Verlorene Zeit

Ich schaue mir Bilder an.
Bilder von glücklichen Menschen.
Ein Mädchen und ein Junge.
Bildtitel: Ich liebe dich.
Sie ist fünfzehn.
Ich werde in zwei Tagen achtzehn.
Was habe ich gemacht, als ich fünfzehn war?
Ich glaube ich war nicht glücklich.
Damals nicht.
Ich war nicht zufrieden mit mir und meinem Leben.
War oft nicht gut drauf.
Wenn ich daran denke,
bekomme ich ein komisches Gefühl.
Das Gefühl, dass ich diese Zeit verloren habe.
Dass diese Zeit sinnlos verstrichen ist.
Dass ich sie besser hätte nutzen sollen.
Und ich fühle Neid auf das Mädchen.
Warum ist sie glücklich?
Warum darf sie die Liebe schon so früh erfahren?
Warum durfte ich das damals nicht?
Sondern erst jetzt?
Dieses Gefühl ist unbeschreiblich.
Traurig.
Es ist nicht nicht schön.
Es ist nie schön, wenn man das Gefühl bekommt,
dass man eine Zeit in seinem Leben
sinnlos hat vorbeiziehen lassen.
Dass man sie verloren hat.
Ich hätte damals auch glücklich sein können.
Aber warum bin ich es erst jetzt?

4.1.10 21:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de